Barcelona - Myofasziotomie

Selektive und perkutane Myotenofasziotomie bei Dr. Igor Nazarov

Dr. Nazarov ist einer der Mitbegründer dieser Methode der geschlossenen und selektiven Myofasziotomie, um muskuläre Veränderungen bei Patienten mit Zerebralparese oder nach Schädelhirntrauma zu beseitigen. Mit seiner Erfahrung von mehr als 7000 Eingriffen, ist er für uns die beste Entscheidung gewesen.

 

Auch bei Anita und Connor hat sich eine Art Muskelretraktion entwickelt, die die Bewegungsfähigkeit massiv bei ihnen beeinträchtigte. Diese Retraktionen werden durch verkürzte oder devitalisierte Fasern des Bindegewebes gebildet. Sie können durch Techniken in der Physiotherapie zwar gemildert werden, die vollständige Elimination ist allerdings nur durch eine Myofasziotomie möglich.

Dabei werden verkürzte, bewegungseinschränkende Bindegewebsfasern durchtrennt.

 

 


Veränderung

Durch die positive Veränderung, die unsere Kinder nach diesem Eingriff erfahren werden, treffen unter anderem eine Verbesserung der Gehfähigkeit, des Gleichgewichtes und der Stabilität, der Funktionalität der Extremitäten und der psychomotorischen Koordination ein. Auch im Gesicht verbessert sich die Muskelfunktion: geringeres oder kein Speicheln, besseres Kauen, Schlucken und Sprechen. Durch die vergrößerte Ausdehnungsmöglichkeit des Brustkorbes verbessert sich auch die Atmung. 


Wohlbefinden

Das verbesserte körperliche und auch psychische Wohlbefinden führt zu größerer Selbständigkeit und wahrnehmbarer Steigerung des Selbstwertgefühls.

Die von Dr. Nazarov angewandte Operationstechnik ist minimal invasiv und führt zu keinerlei anatomischen Veränderungen des Gewebes. 

Sie dauert ca. 30 bis 45 min und erfordert nur 24 Std. Krankenhausaufenthalt. Die Zugänge sind perkutan ohne Schnitt und somit ohne jegliche Narbenbildung. 


Anita hat die Operation am 30. März durchgeführt und ist im Heilungsprozess. Wir haben einen Fahrplan, was wann passieren darf bzw. wieder intensiv gemacht werden darf, wie zum Beispiel Fahrrad fahren nach 1,5 Monaten oder Adeli Therapie nach 3 Monaten. Wir sind sehr gespannt, wie es bei Anita weitergeht.

 

Diese Operationskosten belaufen sich gesamt auf 8000 Euro, leider gibt es auch hier einen großen Kampf mit der Krankenkasse, die gesamten Kosten, wie in einer deutschen Klinik zu übernehmen.  Wir geben nicht auf und werden kämpfen.

Connor hat diese Operation bereits im Juli 2020 durchgeführt und auch bereits eine Adeli Therapie erfolgreich abgeschlossen.

Er kann schon viele Verbesserungen wahrnehmen und umsetzen. Dank der Operation und der intensiven neurologischen Therapie kann er Stehen, sein Gleichgewicht halten und an einer Gehhilfe bereits wenige Schritte ausüben. Wir freuen uns mit ihm über seine Erfolge.